„Von der Idee zum fertigen Text: Tipps, Tricks & Kniffe für kreatives Schreiben“ von Mara Laue

vonderideezumtext

Zwischen allen Ratgebern, die angehenden Schriftstellern helfen wollen, Prosatexte nicht nur zu schreiben, sondern auch erfolgreich zu veröffentlichen, findet sich seit einiger Zeit die Schreibanleitung einer deutschen Autorin, die ihre Ideen und Tipps gezielt auf den deutschen Buchmarkt ausrichtet. Das ist hilfreich, da sich nicht nur die Gepflogenheiten des deutschen Verlagswesens deutlich von denen des amerikanischen Marktes unterscheiden, sondern auch die Anforderungen an deutsche Autoren gänzlich von denen an amerikanische differieren.

So bietet das Buch von Mara Laue zwar ebenso grundlegende Hilfestellung bei Fragen zum Aufbau einer Geschichte, der Personenentwicklung und der Erzählperspektive. Auch legt Mara Laue ausführlich die Bedeutung des Dialogs dar und erläutert, was der Unterschied zwischen „nur zeigen“ und „erzählen“ ist. Aber sie geht in einigen entscheidenden Aspekten wesentlich mehr ins Detail, wie beispielsweise dem Spannungsaufbau.

Dezidiert und anschaulich werden die verschiedensten Möglichkeiten aufgezeigt, wie Spannung nicht nur erzeugt, sondern auch gehalten werden kann, denn es ist ein eklatanter Unterschied, ob mit unvermuteten Ereignissen, rätselhaften Umschreibungen, abrupten Wendungen, Andeutungen oder gar Auslassungen gearbeitet wird. Eine ausführliche Unterscheidung der verschiedenen literarischen Genres helfen dem angehenden Autor, die passende Ausdrucksform für seinen Text zu finden.

Auch in der Frage der gelungenen Titelgebung weiß die Autorin Rat, und sie verdeutlicht, wie überaus wichtig die gründliche Recherche aller Themen ist, um als Autor immer glaubwürdig zu bleiben.

Die Ausführungen Mara Laues über guten Schreibstil, gelungenen Satzbau, Klischees und unbeabsichtigte Stilblüten lesen sich spannend. Hier bietet die Autorin zahlreiche hilfreiche Tipps, um nicht in die eine oder andere Sprachfalle zu tappen. Auch bei Formalien wie der Ausarbeitung eines Exposés und eines ansprechenden Verlagsanschreibens weiß Mara Laue konstruktive Unterstützung zu geben.

Sämtliche Erläuterungen belegt Mara Laue mit eindringlichen Textbeispielen - leider ausschließlich - aus ihren eigenen veröffentlichten Werken. Es wäre wünschenswert und sicherlich auch fundierter gewesen, wenn die Autorin auch aus anderen Büchern deutscher Autoren zitiert hätte, da Mara Laue vornehmlich im Genre von Fantasy, Crime und Science Fiction schreibt, was aber nicht unbedingt der angestrebte literarische Bereich eines jeden künftigen Schriftstellers ist.

Ansonsten ist dieser kompakte Schreibratgeber überschaubar aufgebaut und gegliedert, in verständlicher Sprache und mit viel Humor geschrieben. Jedes Kapitel wird am Ende noch einmal kurz zusammengefasst, so dass sich die erörterten Thesen gut einprägen. Hin und wieder erfolgen Aufforderungen zu kurzen und effektiven Schreibübungen, die dazu ermuntern, das soeben Gelesene und Gelernte sogleich praktisch anzuwenden und umzusetzen.

Am Ende ihres Buches gibt Mara Laue dem zukünftigen Autor noch einige alltagstaugliche Tipps, wie niemals zu vergessen, Sicherungskopien der geschriebenen Texte zu machen oder eine in den Kopf kommende Idee sofort zu notieren, da sie ansonsten Gefahr läuft, vergessen zu werden.

Ein Glossar von A bis Z, eine Aufstellung aller für einen Schriftsteller notwendigen Duden und Lehrbücher sowie ein ausführliches Literaturverzeichnis empfehlenswerter anderer Schreibratgeber runden Mara Laues Buch nicht nur ab, sondern machen es zu einem gelungenen und fundierten Begleiter sowohl für Schreibanfänger wie für Fortgeschrittene.

kreative schreibtipps

Ablauf Online-Fernstudium

kreative schreibtipps

Schreibtipps

kreative schreibtipps

FAQ - Häufige Fragen

jetzt anmelden

teilnehmer04.png

ZFULogo2013 Transparent

Unsere Onlineseminare sind bei der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) registriert.

Mehr erfahren ...

 teilnehmerbereich